Induktionslautsprecher

Weihnachtszeit = Geschenkezeit!

Daher suchte ich mal wieder nach einem neuen Gadget auf meiner Lieblingsseite: Getdigital

Diesmal fiel die Wahl auf den Induktionslautsprecher!
Da ich gerne am Handy/Smartphone unterwegs mit anderen Musik höre aber der interne Lautsprecher von meinem Smartphone so leise ist, dachte ich, das der Induktionslautsprecher genau das richtige für mich sei.

Aber wie funktioniert der überhaupt?

Das vom Handy- oder Smartphone Lautsprecher generierte Magnetfeld erzeugt im Induktionslautsprecher einen Strom,
der dem Audiosignal entspricht. Dieser wird intern verstärkt und über die Außenlautsprecher als Ton ausgegeben, der man dann hört.

induktionslautsprecher

Aber zum eigentlichen Test:

Optisch sieht der Induktionslautsprecher sehr gut verarbeitet aus, hat eine Abmessungen von: 12cm x 6,5cm x 4cm
Auf der Unterseite hat er ein Batteriefach für 3 x AA Batterien.
Alternativ kann man den Lautsprecher aber auch per Mini-USB mit Strom versorgen.

Auf der Oberseite ist die Induktionsfläche “INDUCTION AREA” auf die man sein Handy/Smartphone mit dem Lautsprecher legen muss.

Man kann aber auch Geräte per Klinkenstecker verbinden. (1 Kabel mit USB, Mini-USB und Klinkenstecker ist im Lieferumfang)

Nun war alles bereit für den ersten “Soundcheck”!

Schalter auf on, (eine LED leuchtet blau/violett)
Musik an und los geht’s!
Ich war total begeistert und hätte nicht mit so eine gut Soundqualität gerechnet.
Auch von der Lautstärke war ich mehr als überrascht! So laut, aber dennoch kein kratzen oder krächzen!

Was mich persönlich etwas stört ist, dass die LED permanent rot leuchtet auch wenn der Lautsprecher ausgeschaltet ist.

Trotz des kleinen Manko ist der Induktionslautsprecher für einen Preis von 19,95 € eine ganz klare Empfehlung für alle,
die Unterwegs auch gerne Musik mit anderen hören wollen.

Eine kleine Idee noch von mir:
Toll wäre es wenn man sein Smartphone/Handy auch direkt per USB bzw. Qi laden könnte.

Daniel Schlapa

Hier auf Schlapa .NET blogge ich über Software, Handys, Tests und was es sonst noch so in der Tech-Welt gibt. Ich bin auch zu finden bei Twitter und Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.