Digitale Synthesizer im Taschenrechnerformat

Normaler Weise macht man Musik mit einem Musikinstrument, aber es geht auch mit einem Gerät im Taschenrechnerformat.
Ich hatte die Möglichkeit den PO-28 von teenage engineering zu testen.
Dies ist ein ca. 12 cm großer Synthesizer. Er besitzt ein Display auf dem die Auswahl sowie eine lustige Animation angezeigt wird.

Nachdem ich nun 2 AAA Batterien/Akkus eingelegt hatte, konnte ich zu aller erst eine Uhr einstellen.
Um nun Musik zu „spielen“ kann man zwischen 16 Pattern wählen. Genauso wählt man noch ein „drum kit“
Das Tempo kann zwischen 60 und 240 bpm auswählt werden, wobei 80 bpm (HipHop), 120 bpm (Disco) und 140 bpm (Techno) vordefiniert sind.
So sind diese Beats einfacher abrufbar.

Nun könnt ihr noch 16 verschiedene Effekte untermischen.
Gefällt euch nun eure Melodie speichert ihr sie einfach in einem freien „Slot“ ab.

Die Melodie wird über einen verbauten Lautsprecher oder einen LINE Out Ausgang (3,5 mm Klinke) wiedergegeben.
Auch die Lautstärke lässt sich auch in 16 Stufen anpassen.

Nun hat man auch noch die Möglichkeit einen weiteren Synthesizer mit dem LINE IN (3,5 mm Klinke) zu verbinden und so z.b. Melodien mit Freunden zu tauschen.

Aktuell kostet der kleine Digitale Synthesizer 69 Euro, was meiner Meinung nach etwas zu teuer ist.
Dennoch macht das spielen bzw. komponieren Spaß.

[contentblock id=21 img=iframe.png]

Kaufen könnt ihr die Musiktaschenrechner bei Amazon oder direkt auf der Seite des Hersteller.

Eine kleines Video von mir habe ich bei YouTube hochgeladen.
[youtube]https://youtu.be/ewUqvewCxVE[/youtube]

Dieses Video ist vom Hersteller:
[youtube]https://youtu.be/YkXGE7gwZxc[/youtube]

Dieser Artikel enthält Partnerlinks zu Amazon.

Daniel Schlapa

Hier auf Schlapa .NET blogge ich über Software, Handys, Tests und was es sonst noch so in der Tech-Welt gibt. Ich bin auch zu finden bei Twitter und Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.